Was ist eigentlich Acro-Paragliding?

NEWS

Wer normales Paragliding langweilig findet, für den ist Acro-Paragliding, oder auch Gleitschirmakrobatik, genau das Richtige! Acro-Paragliding bezeichnet das Fliegen akrobatischer Figuren wie Loopings oder Drehungen. Ausgeführt werden die Kunststücke durch Ziehen und Lockerlassen der Steuerleinen, die den speziellen Gleitschirm lenken.

 

Zu Beginn wurde diese Art des Freestyle-Fliegens eher den Jungen und Verrückten überlassen, in den letzten Jahren hat dieser Sport aber immer mehr Anklang gefunden. Mittlerweile werden im Acro-Paragliding sogar Wettkämpfe ausgetragen und vom FAI anerkannte Weltmeisterschaften veranstaltet.

 

Das Akrobatikfliegen ist eine hohe Kunst und nicht ganz ungefährlich. Man muss langsam anfangen, damit sich der Körper an die Fliehkräfte gewöhnt. Die Piloten trainieren stetig und tauschen regelmäßig ihr Equipment aus. Alle sechs Monate wechseln sie ihren Schirm und alle 3 Monate ihre Leinen.

 

Acro-Paraglider sind der Meinung, die beste Motivation zum Trainieren ist auf jeden Fall das unglaublich schöne Fluggefühl. Piloten sagen auch, dass Gleitschirmakrobatik richtig süchtig macht und dass man nur schwer wieder damit aufhören kann.

 

Aber eines steht fest: so schön die Aussicht und das Gefühl auch sein mag, Acro-Paragliding ist nichts für schwache Nerven!

 

Quelle Beitragsbild: Red Bull

IBS Publisher

STATEMENT

Nicht nur für die Gleitschirmakrobaten ein Erlebnis, sondern auch für alle Zuschauer!

Tags:


X