Comfortably Numb – Mick Fanning und Mason Ho auf der Suche nach dem besten Surf-Spot

NEWS

Nach mehr als 10 Jahren Pause gibt es wieder einen neuen Surfer-Film von Rip Curl. Mit #TheSearch geht es auch dieses Mal wieder auf die Suche nach den perfekten Surf-Spots.

Die beiden Profi-Surfer Mick Fanning und Mason Ho haben ein beeindruckendes Experiment gewagt: Sie sind nach Alaska gefahren um dort im eiskalten Wasser, umgeben von riesigen Eisbergen, einige coole Surf-Moves zu performen.

 

Bei dieser Abenteuerreise wurden sie von einem Kamera-Team begleitet. Entstanden sind faszinierende und beeindruckende Naturaufnahmen, die jetzt auf Film erschienen sind. „Comfortably Numb“ ist Teil der weltbekannten Surf-Kampagne #TheSearch, die seit 1992 vom australischen Sport-Label Rip Curl produziert wird.

 

Der Australier Mick Fanning, der im letzten Jahr unverletzt einen Hai-Angriff beim Surfen überlebte, beschreibt dieses Abenteuer als großartigste Erfahrung in seinem Leben: „Ein paar Mal wurde ich von meinen Gefühlen überwältigt. Ich stand einfach nur da und habe die Natur bewundert.“

 

 

Quelle Beitragsbild: Youtube / Rip Curl

You might also like

    This message is only visible to admins.
    Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.
    Click to show error
    Error: The user must be an administrator, editor, or moderator of the page in order to impersonate it. If the page business requires Two Factor Authentication, the user also needs to enable Two Factor Authentication. Type: OAuthException
    INSPIREDBYSPORTS Publishing Team

    STATEMENT

    Man kann es sicht kaum vorstellen, aber auch in Alaska kann man Surfen gehen. Wir von InspiredBySports bevorzugen aber doch die wärmeren Gegenden, um coole Moves zu performen!

    Tags:


    X