Robust und schnell genug für uns?

NEWS

Laufstrecken tracken, den besten Spot über Maps finden oder Vitalparametermonitoren?  Nach der gestrigen Apple Keynote stellen wir daher die sportliche Seite, Shortfacts und Vorteile des iPhone SE vor.

Den Zeitpunkt zur Veröffentlichung eines neuen iPhones hat Apple offenbar sorgfältig ausgewählt. User, die sich über eine Neuanschaffung Gedanken machen, haben mit dem iPhone SE jetzt die Möglichkeit, den Chip aus dem iPhone 6s in einem 4-Zoll-Smartphone zu verwenden.

 

Die Innovationen sind in einem leichten, kompakten Design, wie man es vom 5 oder 5s kennt, verpackt. Das robuste Gehäuse besteht aus glasperlen-gestrahltem Edelstahl und sollte mit den neu definierten matten Kanten, die leicht abgeschrägt sind, einiges aushalten. Mit dem kompakten Design passt es also in jede Winterjacke, Runningrucksack oder die iPhone 5 / 5s Oberarmtasche zum Joggen. Ein 4″ Retina-Display für die Darstellung von hochauflösenden Action- oder Sportbildern ist ebenfalls mit dabei.

 

Vor allem der neue niedrige Stromverbrauch – Grund ist ein M9 Prozessor – bringt viele Vorteile bei der Benutzung von Fitness Apps, die mit ihrem Monitoring permanent im Hintergrund laufen und daher viel Power verbrauchen. Direkt von Apple gibt es wie beim Vorgänger eine Vielzahl von Fitnesstracking-Möglichkeiten wie Schrittzähler oder Distanzmessung.

 

Die wichtigsten Upgrades im Überblick:

  • 12-Megapixel Cam für optimale Sportaufnahmen
  • längere Batterielaufzeiten für Fitness Apps
  • Touch ID
  • bis zu 50 Prozent schnelleres LTE
  • drei mal schnelleres WLAN

 

Quelle Beitragsbild: Apple

GALLERY

Quellen Bildergalerie: Apple

IBS Publisher
STATEMENT

Das neue iPhone SE bringt eine optimale Kombination für alle Sportler, vor allem für die Outdoor-Sportler, die ein kompakteres Smartphone bevorzugen und nicht viel Platz für ein noch größeres Gerät im Wasser, an Land oder in der Luft haben.

Latest News
    Tags:


    X