North Kiteboarding Foil LTD

CHOOSE TO USE

Foil

Kitesurf-Experte Ulf Blöcker hat das North Kiteboarding Foul LTD getestet und seine Erfahrungen in einem Bericht inklusive Video für euch zusammengefasst!

North Kiteboarding Foil LTD

Als ich am 12. März, dem ersten richtig schönen Tag des Jahres auf Windfinder die Windstärke in Glücksburg abfragte, musste ich grinsen: 8-9 Knoten Westwind, 10 Grad Lufttemperatur und Sonne satt. Ich packte also in windeseile meine Kitesachen ins Auto, drückte meinem Schatz noch einen Kuss auf und fuhr beschwingt nach Solitüde. Dort angekommen schraubte ich so schnell ich konnte das North Kiteboarding Foil LTD zusammen und kam in meinem 5/4 Winterneopren beim Kitepumpen ganz schön ins schwitzen.

Ich brachte das North Kiteboarding Foul LTD vorab schon mal in das im Gegensatz zu meinem Anzug seeehr kühle Wasser der Förde. Endlich waren die Leinen angeknüpft und ich self-launchte den Kite. Der Jungfernflug des brandneuen 15er Juice 2016 begann fast mit einer unfreiwilligen Bodenberührung, da in der Abdeckung so wenig Wind war dass der Kite mehrmals fast einen Strömungsabriss bekam, wie man auch im Video sehen kann.

 

Endlich am Board angelangt, schulterte ich es und ging die letzten Meter zum tieferen Wasser. Ich manövrierte meine Füße in die Fußschlaufen, schaltete meinen wasserfesten iPod Shuffle an und startete mit einem Loop in Richtung Förde. Nach 2m kam das Brett aus dem Wasser und es war nur noch das sirren des Foilmasts im Wasser zu hören… Es war wie fliegen. Als ich ein Stück hinaus auf die Förde gefahren war, passte ich für einen Moment nicht auf und brachte zu viel Gewicht auf den hinteren Fuß. Der Flügel kam aus dem Wasser, verlor den Auftrieb und ich kam unfreiwillig aus ca. 1m Höhe aufs Wasser auf, einen Schock durch das kalte Wasser inklusive.

 

Auf dem Rückweg spiegelte sich die Sonne auf dem Wasser und es fühlte sich nicht mehr ganz so kalt an. Mein einziger Sprung mit dem North Kiteboarding Foul LTD war überraschend hoch für die geringe Windkraft und bescherte mir ein paar Augenblicke zum umsehen von der Luft aus. Leider fing danach der Wind etwas zu schwächeln an und da ich nicht schwimmen wollte, beendete ich die Session. Ein tolles Erlebnis für Mitte März  und ohne Foilboard wäre es unmöglich für mich gewesen, an diesem Tag aufs Wasser zu gehen.

YOUR EXPERT

Ulf Blöcker

STATEMENT

Solltet ihr unbedingt ausprobieren!

You might also like

    This message is only visible to admins.
    Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.
    Click to show error
    Error: The user must be an administrator, editor, or moderator of the page in order to impersonate it. If the page business requires Two Factor Authentication, the user also needs to enable Two Factor Authentication. Type: OAuthException

    YOU MIGHT ALSO LIKE

      Tags:


      X