Mario Rodwald mit den besten Tipps rund um den Kitesurf World Cup

2M8A8079-1
2M8A8079-1

Kitesurfprofi Mario Rodwald ist nach einer Knieverletzung endlich wieder auf dem Wasser unterwegs. Und zwar mit vollem Einsatz – Mario wird beim diesjährigen Pringles Kitesurf World Cup auf Fehmarn vom 26.08. – 04.09.2016 an den Start gehen!

Doch uns interessiert, was hält Mario vom neuen World Cup Spot Fehmarn, wie bereitet sich Mario auf den Wettkampf vor und welche Insider-Tipps bezüglich Übernachtungsmöglichkeiten, Alternativen und Co. hat Mario für alle Kite-Fans im Gepäck?
Für den InspiredBySports-Experten und Kitesurfprofi Mario Rodwald ist der Spotwechsel des Kitesurf World Cups perfekt – Mario stammt von der Ostsee, er kennt die Spots wie kein anderer und freut sich auf sein “Come-back” in der eignen Heimat.

„Ich freue mich sehr auf den Worldcup! Das ist der weltweit größte Kite-Event und es wird spannend zu sehen wie sich die internationalen Topfahrer auf der Ostsee schlagen!“ – so Mario.

“Von Kiel aus bin ich schnell an den besten Spots, ich genieße es sehr, dass ich in der Vorbereitung auch mal zu Hause wohnen kann!”

 

Mario bereitet sich bereits seit einigen Wochen intensiv auf den World Cup vor. Natürlich trainiert er dabei viel an den Ostsee-Spots auf Fehmarn, jedoch hat er sein Training in den vergangenen Wochen auch an anderen beeindruckenden Orten in der ganzen Welt absolviert. Mario liebt die Abwechslung und hat sein Kite-Equipment unter anderem in Süd-Afrika, Island und in der Türkei ausgepackt. Tolle Bilder dieser Reisen und ein 3D-Video aus Island findet ihr auf seiner Facebookpage.

 

Bei so viel Action und Training hat auch die Regeneration für Mario oberste Priorität. Während des World Cups plant der Kitesurfprofi sich in der neuen Location “Bretterbude” in Heiligenhafen niederzulassen.

 

“Der Kitesurf World Cup erstreckt sich über 10 Tage, da brauche ich eine Butze abseits des Trubels, in der ich entspannen und auch mal die Seele baumeln lassen kann”.

 

Falls auch du gerade deinen perfekten Ostsee-Kite-Urlaub planst, dann scrolle einfach ein bisschen weiter. Wir haben wertvolle Tipps und Links zur Anreise, Übernachtung und Alternativmöglichkeiten für dich zusammengestellt.

GALLERY

Bildquelle: Mario Rodwald, Bretterbude

JOURNEY

Wer beim World Cup dabei sein will, der reist am besten mit einem Auto zum Spot nach Fehmarn. Die Ostsee-Insel ist zwar nicht die Größte, aber 78 Küstenkilometer sprechen nicht unbedingt für einen entspannten Spaziergang. Auch lohnt es sich, gleich ein paar Tage Kurzurlaub dranzuhängen, da der World Cup ein zehntägiges Event ist und die Region rund um Fehmarn ausreichend Erholung und Action zu bieten hat.

ACCOMMODATION

In der Hotellobby skaten, in der Knet-Kammer regenerieren und in der Spelunke Bier trinken – klingt verrückt und ist es auch!

 

Daher Mario’s Empfehlung an Euch:“Macht es wie ich und bucht euch ein Zimmer in der Bretterbude!!”

 

Bretterbude – so nennt sich die neue Übernachtungsmöglichkeit in Heiligenhafen, nahe Fehmarn. Entspannt zusammen ein Bier trinken, kiten gehen oder durch die Lobby skaten… für jeden ist etwas dabei. Hier könnt ihr preiswert ein Zimmer buchen oder mit etwas Glück ein Wochenende in einer der Butzen gewinnen!

ALTERNATIVES

Wer in der Region rund um Fehmarn und Heiligenhafen unterwegs ist, der sollte unbedingt den Fischereihafen in Heiligenhafen aufsuchen. Hier gibt es fangfrischen Fisch der Extraklasse! Und wer nach einer guten Portion Fisch die neu gewonnene Energie gleich wieder frei setzten möchte, der kann direkt einen Segelturn starten. Oder den Kitespot direkt vor der Bretterbude auschecken, grade bei der vorherrschenden Windrichtung “Nordwest” ein kleines Highlight.

Mario Rodwald

YOUR EXPERT

Mario Rodwald

STATEMENT

Ich, als Kieler-Jung, bin begeistert von der Ostsee und freue mich daher ganz besonders über den diesjährigen Austragungsort. Von Pelzerhaken, über Heiligenhaften bis nach Fehmarn – die gesamte Region bietet zahlreiche Kite-Möglichkeiten für jegliche Windrichtungen. Mein Lieblingsspot ist unter anderem der Grüne Brink bei ONO Wind oder Wulfen bei Südost. Aber auch der Südstrand kann hervorragend bei Südwest hinter der Mole funktionieren!

You might also like

    This message is only visible to admins.
    Problem displaying Facebook posts. Backup cache in use.
    Click to show error
    Error: The user must be an administrator, editor, or moderator of the page in order to impersonate it. If the page business requires Two Factor Authentication, the user also needs to enable Two Factor Authentication. Type: OAuthException

    YOU MIGHT ALSO LIKE

      Tags:


      X