Kitesurfen in Saal

SPOTLIGHT
Saal_Spotbeschreibung

Kiten, auch wenn der Wind dreht: Das gibt´s nur im einzigartigen Kitespot Saal am Saaler Bodden.

Der Kitespot Saal am Saaler Bodden liegt ca. 30 Kilometer nordöstlich von Rostock und gilt als Turbine der Spots in der Umgebung. Besonders westliche Winde werden bei Sonne durch die Landthermik verstärkt. An sich funktioniert Saal aber bei fast allen Windrichtungen, da das Stehrevier enorm ist. Bei südlichen Winden ist lediglich der Start des Kites erschwert, da der Wind übers Land kommt und durch eine kleine Waldabdeckung etwas böig wird. Wie wir aber alle gelernt haben, ist es sowieso nicht empfehlenswert bei ablandigen Wind aufs Wasser zu gehen.

Direkt am Spot befindet sich ein großen Wiesenplatz, der ideal zum Auf-und Abbauen, sowie zum Starten und Landen genutzt werden kann. Ein großer Pluspunkt in Sachen Materialpflege.

 

In der Hochsaison ist der Betrieb in Saal enorm, was man jedoch wirklich nur in der Start- und Landezone merkt. Auf dem Wasser bietet der riesige Spot genügend Platz für alle.

 

Weitere Infos:

 

  • Parkmöglichkeit unmittelbar an der Wasserkante für 4€ am Tag. Für jeden weiteren Wassersportler, der als Beifahrer im Auto sitzt, werden jedoch nochmals 2€ fällig.
  • Leider ist das Übernachten vor Ort nicht mehr gestattet.
  • Die sanitären Einrichtungen fallen eher schlicht aus.
  • Für Verpflegung ist gesorgt. Die hiesigen Kite-Schulen rücken mit Doppeldeckerbussen an und man kann sich darin mit heißen Würstchen oder Kaffee aufwärmen.
YOUR EXPERT

Malte Dietrich

STATEMENT

Links vom eigentlichen Spoteinstieg befindet sich eine kleine Bucht, die perfektes Glattwasser bietet und somit beste Bedingungen für die Wakestyler verspricht.
Generell sollte auf schwimmende Flaschen & Kanister (gelb, weiß) geachtet werden, da diese Steine kennzeichnen.

icons.travel_koffer
JOURNEY

Lediglich 30 Kilometer von Rostock hört sich erstmal nicht viel an, jedoch ziehen sich die Kilometer an manchen Tagen ins Unendliche. Zum Einen sind die zichtausend Geschwindigkeitsbegrenzungen daran Schuld. Diese sollte man auf jeden Fall auch einhalten, da gerne mal geblitzt wird. Zum Anderen kommt es auf der B105 vor Karl´s Erdbeerhof zu regelmäßigen Staus. Hat man diese allerdings überwunden, folgt man der B105 bis Ribnitz-Damgarten. Dort biegt man links Richtung Kückenshagen ab und folgt der Straße bis Saal, wo ein kleines Schild über den Weg gen Wassersportgebiet verweist. Die restlichen Meter absolviert man dann über einen Plattenweg am Ackerrand. Von weitem sind schon die Doppeldeckerbusse und die Kites am Himmel zu sehen.

icons.travel_bett
ACCOMMODATION

Seit neuestem kann man endlich direkt am Spot übernachten. Preis pro Nacht beträgt 12€, die Tageskarte gibt es für 4€. Alternativ gibt es in unmittelbarer Umgebung auch genügend Campingplätze, Wohnmobilhäfen oder Ferienwohnungen.

icons.travel_alternative
ALTERNATIVES

Kanu-, Rad- oder Wandertouren. Landschaftlich sehenswert. Karl’s Erdbeerhof.

More Water Sports Stories
    Tags:


    X