Ganzkörpertraining & Gehirnjogging in Einem – Kickboxen für Einsteiger

AUTOR:

IBS Publishing Team

inspiredbysports_kickboxen

Dieser Sport bringt dich an deine Grenzen und weckt deine innere Stärke! Beim Kickboxen geht es nicht, wie viele Leute vermuten, um das reine „Draufhauen“, sondern um hoch konzentriertes und koordiniertes Ausführen der Übungen. Die Sportart wirkt sich sowohl positiv auf körperliches- als auch auf geistiges Wohlbefinden aus. Wir stellen euch den populären Sport vor, der es faustig hinter den Ohren hat.

Was erwartet mich beim Kickboxen?

Das effektive Ganzkörperworkout trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination, Balance und Flexibilität. Dabei dauert eine Trainingseinheit circa eineinhalb Stunden. Bevor das eigentliche Training beginnt, soll der Körper zunächst mit einem kurzen Warm-Up auf Temperatur gebracht werden. Von diesem Zeitpunkt an bleibt der Körper durch den schnellen Wechsel der Bewegungseinheiten ohne Unterbrechung immer in Bewegung.  Dies ist auch der Grund, warum sich das Training als besonders intensiv erweist. Zusätzlich stärkt Kickboxen das Selbstbewusstsein, im athletischen Sinne und auch im Alltag.

Was sollten Einsteiger beachten?

Wenn ihr den Sport noch nie ausgeführt habt, solltet ihr vor eurer ersten Kickboxstunde auf bestimmte Sachen jedoch Wert legen: Eine gewisse Grundausdauer kann für Einsteiger von Vorteil sein, ist aber nicht zwingend notwendig. Wenn der Körper anfangs zu sehr belastet wird, lasst es einfach etwas langsamer angehen. Schon nach wenigen Einheiten werdet ihr merken, wie sich eure Ausdauer verbessert. Falls Kreislaufprobleme während dem Sport auftreten, sollte man am besten zu Traubenzucker greifen. Auch gewisse Schutzmaßnahmen sollten getroffen werden. Handgelenke können durch Boxhandschuhe oder Bandagen geschont werden. Auch ein Mundschutz sollte in jedem Fall getragen werden, da ein versehentlicher Schlag auf den Mund schnell zu Zahnverlust führen kann. Auch Schienbeinschoner können in Betracht gezogen werden, da dieses Körperteil besonders empfindlich ist.

Die Sportart lässt sich entweder in speziellen Studios ausprobieren, oder wird in Fitnessstudios innerhalb eines Kursprogrammes angeboten. In jedem Fall kann man sich ordentlich auspowern und fit kicken!

Auf diese Sachen solltet ihr beim Kickboxen Acht geben. (Quelle: YouTube / DieKickboxtrainer)

Statement

Training for the body and the mind! Kickboxen wirkt sich positiv auf euer körperliches- und geistiges Wohlbefinden aus. Mit der Sportart könnt ihr nicht nur euren Alltagsstress wegboxen, sondern trainiert auch noch eure Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination, Balance und Flexibilität.

Quelle Titelbild: Unsplash / dylan nolte



X