Golfen für Anfänger in Maxlrain

HARD DRIVE
Golfen Maxlrain 3

LEVEL: ANFÄNGER

Aller Anfang ist schwer, besonders beim Golfen. Für Sportler, die immer auf der Suche nach einer Challenge sind, könnte Golf jedoch genau das Richtige sein.

 

Die Challenge bleibt beim Golfen nie aus, egal wie lange man diesen Sport schon praktiziert. Genau das habe ich mir auch gedacht und in Maxlrain an einem Platzreifekurs teilgenommen.

 

Die Kurse finden an zwei Wochenenden (Samstag + Sonntag) à zwei Stunden in einer kleinen Gruppe von ca. 6 Personen statt und werden von einem Golfpro betreut.

 

Bis auf zwei verirrte Profis waren bei uns alle totale Anfänger. Es gibt in Maxlrain auch die Möglichkeit an einem Schnuppertag das Golfen für sich auszuprobieren.

Golf-Schule im Schnelldurchlauf

 

Im Platzreifekurs startet man den ersten Einlochversuch mit dem Putten. Gefolgt von dem ersten kleinen Schlag, dem Chippen, aus nächster Distanz zum Grün. Um aus weiterer Distanz auf das Grün zu treffen und sich somit dem Loch anzunähern, lernt man das Pitchen und schließlich den vollen Schlag.

 

Während der einzelnen Trainingseinheiten wird immer wieder die dazugehörige Theorie erklärt. Die Theorie selbst ist zwar kein Hexenwerk, jedoch sind Prüfung und Platzvorgabe insgesamt ein entscheidender Faktor, der leider viele davon abhält das Spiel auf tollen Anlagen zu probieren.

YOUR EXPERT

Geli Beierlein

STATEMENT

Golf ist anders, eine Herausforderung und macht Spaß. Doch eine Regeleinweisung, ein Crashkurs und dann selbst üben, würde den Spaß heben. Mein Fazit: Wer wirklich gut werden will braucht einen Trainer.

BEFORE

Informiert euch rechtzeitig über die anstehenden Termine. Die Anfängerkurse werden in kleinen Gruppen abgehalten und finden immer Samstag und Sonntag statt. Das Golfequipment wird euch für den Kurs zur Verfügung gestellt, somit braucht ihr nur feste Schuhe. Die Ansprechpartner waren alle sehr freundlich und nicht wie befürchtet „konservativ-langweilig“.

EXPERT EXPERIENCE

In meinem Kurs kümmerte sich der Trainer um eine Gruppe von ca. 6 Personen. Dadurch bekommt jeder ausreichend „Einzelstunden“ und hat anschließend unter Beobachtung Zeit an seiner Technik zu arbeiten. Wer auch auf Dauer gut werden will, sollte gerade am Anfang häufiger mal einen Trainer nehmen. Der Kurs hat Freude gemacht, das selbstständige Üben auch, es verlangt jedoch Disziplin, macht aber unterm Strich richtig Laune.

CHALLENGE

Golf ist vor allem eines: Eine Herausforderung. Wenn man das erste Mal auf dem Golfplatz steht, ist man meist überfordert, besonders, wenn man wie ich alles auf einmal will. Die sehr genaue Ausführung und Wiederholbarkeit der einzelnen Schläge war für mich die größte Herausforderung. Es ist anders, irgendwie ein Ausgleich, mentales Training, wenn man es schafft sich nicht zu ärgern.

Cool: Man wird beim Golfen immer eine Challenge haben.

IMPORTANT ADVICE
  • Lasst euch nicht gleich demotivieren, wenn die ersten Golfversuche nicht so laufen, wie ihr euch das vorgestellt habt. Es ist noch kein Golfer vom Himmel gefallen.
  • Bei der Vorbereitung auf die Platzreifeprüfung würde ich euch empfehlen davor nochmal eine Einzelstunde bei einem Golfpro zu nehmen. Die Tipps sind Gold wert.
  • Ihr könnt jeder Zeit über den Kurzplatz oder auf die Driving Range gehen und an eurer Technik arbeiten.
GALLERY
More Individual Sports Stories


    X