Fünf perfekte Sommerjobs für Surfer

AUTOR:

IBS Publishing Team

Du brauchst einen Sommerjob, willst aber die tollen Wellen nicht verpassen? Wir haben hier fünf Jobs für dich, bei denen du deiner Passion nachgehen und gleichzeitig Geld verdienen kannst.

Bademeister am Strand

Als Bademeister, oder besser gesagt Lifeguard, kannst du dich fürs Surfen direkt bezahlen lassen. An allen amerikanischen Ständen sind Lifeguards abgestellt, um für die Sicherheit der Badegäste zu sorgen. Die Guards müssen allerdings zwangsläufig Pausen einlegen, um in Form zu bleiben. Dann wird natürlich für Vertretung gesucht. Allerdings sind die Lifeguard-Jobs heiß begehrt und nicht so einfach zu bekommen: Man muss sich in dem Probetraining gegen die große Konkurrenz durchsetzen und sich, bei erfolgreichem Bestehen des Tests, dem Lifeguard Training unterziehen. Dafür bekommt man durchschnittlich 16 bis 21 Dollar die Stunde und kann neben seinen Aufgaben als Lifeguard noch solange Surfen wie man will.

Quelle: unsplash / Jeremy Bishop

Surflehrer

Jeden Sommer sammeln sich surflustige Anfänger an den Stränden der Welt, um den Ritt auf dem Brett zu erlernen. Deswegen sind viele Surfschulen verzweifelt auf der Suche nach guten Lehrer. Selbst wenn man noch keine Erfahrungen als Surflehrer hatte, kann jeder, der das Surfen beherrscht einen Anfängerkurs leiten. Zwar setzen einige Camps Wassersicherheitstests oder Erste-Hilfe-Kurse voraus, jedoch sind die schnell gemacht und ein kleiner Aufwand dafür, dass man seiner Passion nachgehen kann, während man noch Geld verdient.

Kellner

Wenn du einen Job suchst, bei dem du den gesamten Tag Freizeit hast und erst wenn die Sonne untergeht hungrigen Gästen ihr Essen servieren sollst, ist der Kellner-Job perfekt für dich. Diese Arbeitszeiten sind ideal für einen Surfer: So kannst du den gesamten Tag am Strand verbringen und arbeiten, sobald es dunkel ist und man sowieso nichts mehr sieht. Natürlich musst du darauf achten, dass dein Arbeitsplatz für den Sommer in Nähe eines Strandes liegt.

Essenslieferant

Du suchst nach einem Job ohne lange Bindung, der aber genug Geld reinbringt? Dann ist Essenslieferant der perfekte Job für dich. Du machst schnell Geld, die Arbeitszeiten sind flexibel und du kannst die Tage am Strand verbringen, während du abends das Essen auslieferst. Wenn du dich schlau anstellst und die Kunden und deine Kollegen gut genug kennst, kannst du sogar bis zu 100€ pro Abend machen. Hört sich doch lukrativ an, oder?

Parkservice

Erinnert dich das an amerikanische Gangsterfilme? Uns auch! Doch ein Job bei einem Parkservice kann sehr entspannend sein, vor allem wenn dein Arbeitsplatz in Nähe eines Strands liegt. Neben dem Trinkgeld und den tollen Autos hast du angenehme Arbeitszeiten, die es dir erlauben, tagsüber surfen zu gehen. Das einzige was du für den Job brauchst, ist ein Führerschein und keine Vorstrafen oder bekannte Autounfälle.

Statement

Bei diesen vielen Alternativen wirst du sicherlich einen Job finden, der dich durch den Sommer bringt während du auf deinem Brett ein paar Wellen reiten kannst. Egal wofür du dich entscheidest, alle Jobs bieten dir auf jeden Fall einen unbeschreiblichen Sommer.

Dieser Beitrag basiert auf einem Artikel von Surfer.com.

Quelle Titelbild: unsplash / Asaf R



X