Switch Language




Follow us

FIBO 2018: Das sind die neuen Trends im Bereich Cardio & Strength

/NEWS

Die Aussteller der FIBO 2018 zeigen vom 12. bis 15. April in Köln neue Wege der Mitgliedermotivation im Fitnessstudio. Ob individuelle Mediennutzung beim Training oder offene Schnittstellen für eine umfassende Kundenbetreuung, die großen Equipment-Anbieter setzen einen klaren Schwerpunkt auf smarte Lösungen fürs Studio.

FIBO-2018_Cardio-and-Strength_Quelle-FIBO

Entertainment wird dieses Jahr großgeschrieben. Und auch High Intensity Intervall Training (HIIT), Functional Training und Boutique-Konzepte sind nach wie vor wichtige Themen im Fitnessmarkt. Die FIBO 2018 zeigt Studiobetreibern, welche Investitionen sich lohnen. Dabei geht es nicht nur um die Premieren im Markt, sondern auch um eine Bewertung des Bestehenden. Welche Konzepte konnten sich durchsetzen im Markt? Welche Benefits bieten etwa die Digitalisierung oder Boutique-Konzepte?

 

Fitness goes digital

Die Experten sind sich einig: Die Fitnessindustrie wird immer digitaler. Für Studiobetreiber bedeutet dies, jetzt zu handeln. Denn digitale Anwendungen werden von immer mehr Fitnessfans als selbstverständlich vorausgesetzt. Das Gute: die Digitalisierung hat durchaus Vorteile für Studios. Digitale Lösungen erreichen die Kunden überall und unterstützen sie beim Training. Sie erhöhen mit spielerischen Elementen den Spaßfaktor, motivieren und binden an den Club. Und sie erleichtern die betriebliche Organisation, so dass Studiomitarbeiter mehr Zeit für die individuelle Kundenbetreuung haben.

Your Expert 

INSPIREDBYSPORTS Publishing Team

Wir legen den Fokus auf vernetztes und cloudbasiertes Fitnesstraining“, so Douglas Strom, Sales Director DACH von Life Fitness


Core Health & Fitness zeigt auf der FIBO beispielsweise seine OpenHub Technologie, eine offene Schnittstelle für maßgeschneiderte Mediennutzung auf der Trainingsfläche. Dabei können die Mitglieder mit ihren persönlichen Apps arbeiten, ihre Trainingsergebnisse herunterladen und speichern.

 

Das sind die neuen Gerätetrends 2018

Zahlreiche Kraft- und Cardiogeräte werden dieses Jahr auf der FIBO präsentiert, die für zusätzliche Motivation und mehr Effizienz beim Training sorgen sollen. Dazu zählt zum Beispiel der S-Force Performance Trainer von Johnson Health Tech. Das Gerät funktioniert sowohl als Stand-Alone-Lösung auf der Cardiofläche als auch als Highlight für die Bereiche HIIT, Group- und Athletik-Training. Außerdem interessant sind auch die neuen Power Bikes mit zuverlässiger Wattmessung von Core Health & Fitness.

 

Kundenbindung dank Entertainment

Entertainment ist für viele Trainierende ein willkommener Motivationsschub. Das unterstreichen auch die Keyplayer im Markt und stellen sich mit ihrem Angebot darauf ein.


„Mit Entertainment-Konzepten kann man die Sportler an die Geräte binden. Viele Trainierende sind einfach froh über Ablenkung oder professionelle Anleitung während einer harten Einheit. Den meisten wird es bald nicht mehr reichen, ihre Musik über die Handykopfhörer laufen zu lassen.“, so Douglas Strom.


 

Dieser Beitrag basiert zu Teilen auf einer Pressemitteilung der FIBO.

Quelle Bilder: FIBO

STATEMENT

Das ist Motivation pur! Ab zur FIBO 2018!



X