Auf, im & unter dem Wasser! Mit der Action-Cam dieses Smartphones filmst du sogar deine Surf-Action

 

water sports

 

AUTOR:

IBS Redaktion

InspiredBySports_Surfing

Scharfe Aufnahmen auf der perfekten Welle! Mia Körkemeyer, unsere InspiredBySports Surf-Expertin, hat bei Ihrem Lieblingssport ein Smartphone mit eingebauter Action-Cam getestet – das Resultat ist wirklich beeindruckend.

Mia Körkemeyer

In St. Peter-Ording habe ich meine Jugend verbracht, dort bin ich 2010 auch zum Kiten gekommen. Während und nach meinem Studium bin ich als Kite-Lehrerin viel gereist. Die Inseln Mauritius und Sansibar haben mich in dieser Zeit am meisten beeindruckt.

 

Seit 2014 lebe und arbeite ich in München. München bietet mit dem Eisbach und den Bergen direkt vor der Tür einen super Standort zum Surfen & Klettern und im Winter zum Snowboarden & Skifahren.

Die Welle bahnt sich an. Schnell rauf auf‘s Surfboard und anfangen zu paddeln. Sich rasch wenden und gespannt auf sie warten, die perfekte Welle. Kurz bevor sie einen erreicht lospaddeln, langsam aufstehen und in einem das pure Lebensgefühl genießen. Das Surfen vereint Geschick, Freiheit und Nervenkitzel in einem. Weniger paddeln, doch genauso viel Geschick sind beim Riversufen gefragt. Unsere InspiredBySports Surfing Expertin Mia Körkemeyer hat bei Ihrem Lieblingssport ein Smartphone getestet, welches extra für Action-Sports ausgelegt ist. Sie schildert hier ihre Eindrücke des neuen CROSSCALL TREKKER-X4, welches sie am Münchner Eisbach ausgiebig getestet hat.

Das Smartphone als Wellenreiter

Wo andere Smartphones längst den Geist aufgeben, kann das Crosscall mit inkludierter Action-Cam glänzen. Bei fast allen Smartphones kann der Akku dem kalten Wasser nicht standhalten und innerhalb weniger Sekunden ist das Handy kaputt. Das Crosscall hingegen ist nicht nur wasserfest, sondern auch stoßfest. Man braucht sich keine Gedanken mehr zu machen, ob das Handy bei Stößen oder Stürzen Schaden annehmen könnte, und kann sich voll und ganz auf den Sport konzentrieren.

Mia in Action mit dem X-Stick von Crosscall.

(Quelle: IBS Redaktion)

Trotz wasserfester Eigenschaften, treten bei herkömmlichen Smartphones Probleme wie Spritzwasser auf der Linse oder verwackelte Videos auf. Sie sind auf extreme Bedingungen nicht ausgelegt. Mit dem Crosscall braucht man kein Bedenken vor Spritzwasser zu haben, die Aufnahmen bleiben stets gestochen scharf dank der integrierten Action-Cam.

Wer beim nächsten Wellenritt keine Welle verpassen möchte und dennoch zur gleichen Zeit seine Erfahrungen mit Freunden teilen will, der sollte auf das CROSSCALL TREKKER-X4 setzen. Jede Welle kann festgehalten werden und Live-Videos können jeder Zeit direkt von unterwegs gepostet werden. Unsere Expertin Mia Körkemeyer hat das Smartphone mit auf ihr Surfboard genommen und die integrierte Action-Cam bei ihrer Surfsession am Eisbach in München getestet.

 

Welche Vorteile das Handy besonders für passionierte Surfer bereitstellt, zeigt euch Mia im Live-Test.

Rein in den Neo und ab auf die Welle – der Live-Test aus der Sicht von Mia (Gefilmt mit dem Crosscall Trekker-X4)

Quelle: YouTube – InspiredBySports

Anfangs hatte ich Bedenken, ob ich das Crosscall wirklich einfach mit ins Wasser nehmen kann. Schnell stellte sich heraus, dass dies hervorragend funktionierte. Zunächst war ich noch etwas vorsichtiger, weil ich Angst hatte, es könnte kaputt gehen. Doch egal ob bei Stößen oder bei Stürzen, das Crosscall hatte keinen einzigen Kratzer und auch meine unplanmäßigen Tauchgänge schienen dem Handy nichts auszumachen. Zudem kam mir die Akkulaufzeit unglaublich gut vor. Das kenne ich von anderen Smartphones auch anders und trotz eines Videodrehs von zweieinhalb Stunden und dem kalten Wasser, war der Akku noch mehr als die Hälfte voll.

Qualitativ hochwertige Aufnahmen dank Action-Cam

Am besten hat mir gefallen, dass das Smartphone mich nicht beim Surfen behindert hat, im Gegenteil ich habe es sogar komplett vergessen, dass ich es bei mir getragen hatte. Es hat eine angemessene Größe, passt sehr gut in die Hosentasche und besonders schwer ist es auch nicht.

Besonders das Filmen mit Brustgurt kann ich sehr empfehlen, da es einen perfekten Sitz hat und man sich voll und ganz auf seinen Sport konzentrieren kann. Play und Pause funktionieren ganz einfach mit dem Bluetooths-Auslöser.

 

Auch mit dem Selfie-Stick sind Aufnahmen von allen möglichen Winkeln möglich, ein großer Pluspunkt für das Smartphone! Alles in Allem war ich sehr beeindruckt von der guten Qualität der Aufnahmen – und das alles ohne Spritzwasser.

InspiredBySports_warte_auf_die_perfekte_Welle (1)

Mia mit dem Brustgurt X-Chest (Quelle: IBS Redaktion)

  • X-CAM: Die Revolution – Smartphone und Action-Cam vereint in einem Gerät.

 

  • Go Live: Teile dein Abenteuer direkt und live mit deiner Community – und das in 4K.

 

  • Slow-Motion: Halte deine Erlebnisse in fünffacher Zeitlupe und in HD-Qualität fest.

Surf-Action mit dem Smartphone Crosscall Trekker-X4. (Quelle: IBS Redaktion)

  • Autofokus: Dein Manöver immer perfekt im Bild, auch bei starker Helligkeit oder schwachem Licht.

 

  • Befestigung: Konzentriere dich rein auf deine Sportart und befestige das TREKKER-X4 auf der Brust, am Helm oder auf dem Teleskopstab.

 

  • Robust: Das robuste Glas des Smartphones bietet äußerste Sicherheit und Schutz.

 

  • Wasserfest: Gib Fremdkörper oder Flüssigkeit keine Chance. Sogar den beiliegenden Kopfhörern kann Wasser nichts anhaben.

Fazit

Besonders beim Surfen lässt sich das Crosscall optimal verwenden, da es leicht ist, die perfekte Größe hat und man es während des Sports überhaupt nicht merkt. Man kann sich voll und ganz auf das Surfen konzentrieren, ohne sich Gedanken machen zu müssen, dass das Smartphone kaputt gehen könnte. Es ist wasserfest, stoßfest und die Qualität der Aufnahmen ist super – Verschwommene Bilder vom Surfen sind Geschichte!

Quelle Titelbild: IBS Redaktion



X